• Startseite
  • Politik
  • CSU hält ersten Internet-Parteitag mit Österreichs Kanzler Kurz

Erster Internet-Parteitag der CSU mit Österreichs Kanzler Kurz

  • Die CSU hält Ende Mai ihren ersten rein digitalen Parteitag ab.
  • Teilnehmen wird auch ein externer Gast.
  • Österreichs Kanzler Sebastian Kurz soll zugeschaltet werden.
Anzeige
Anzeige

München. Am 22. Mai wird die CSU wegen der Corona-Krise erstmals in der Geschichte einen Parteitag nur im Internet durchführen. Dies hat der Parteivorstand am Montag in München beschlossen - ebenfalls in einer Sitzung, die ausschließlich im Netz stattfand. Generalsekretär Markus Blume sagte, neben einer Rede von Parteichef Markus Söder sei auch geplant, dass Österreichs Kanzler Sebastian Kurz zugeschaltet werde.

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Corona-Liveblog+++

Die CSU ist mit dem Internet-Parteitag keineswegs die erste Partei, die dies umsetzt. Die CDU beispielsweise hatte im November 2000 einen mehrtägigen Internet-Parteitag durchgeführt, allerdings ohne Entscheidungen und Beschlüsse. Die Grünen planen im Netz für kommenden Samstag ebenfalls einen "kleinen Parteitag", genannt Länderrat, mit rund 100 Delegierten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Bundesregierung will bei Corona-App nun dezentralen Ansatz
0:51 min
Im Streit um eine Corona-App will die Bundesregierung Datenschützer mit einem dezentralen Ansatz überzeugen.  © Reuters

Inhaltlich wird sich der CSU-Parteitag auch mit den Folgen der Corona-Krise befassen. Unter anderem soll dazu ein Leitantrag verabschiedet werden, der ein Konjunkturprogramm umfasst, das Investitionsanreize und steuerliche Entlastungen kombinieren soll.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen