• Startseite
  • Politik
  • Corona und Schule: Die unendliche Geschichte eines fehlenden Plans

Corona und Schule: Die unendliche Geschichte eines fehlenden Plans

  • Die Schule ist das Thema Nummer eins an deutschen Frühstückstischen.
  • Ob es gut oder schlecht läuft an deutschen Schulen, entscheidet über Lebensläufe ganzer Generationen.
  • Das Thema im heutigen Podcast: Wir sprechen mit der Vorsitzenden des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, über den Corona-Winter und die Folgen für die Schulen.
|
Anzeige
Anzeige

Auch dieser Corona-Winter ist wieder hart. Was bedeutet das für Schüler und Lehrer? Und: Wie wird das Urteil von Bildungswissenschaftlern über das, was in der Pandemie in Deutschland geschehen ist, einmal ausfallen? Darüber hat RND-Korrespondent Tobias Peter mit Susanne Lin-Klitzing – Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes und Professorin für Schulpädagogik – gesprochen. Auch die neue Generalsekretärin der Bundessschülerkonferenz kommt zu Wort.

Podcast „Die Schulstunde“: Hier anhören

Anzeige

Das Corona-Chaos an den Schulen: Schaffen wir das? Ist Lehrer ein Traumjob oder eine Höllenmission? Müssen Schulnoten sein, oder können wir sie einfach abschaffen? Die Schule ist das Thema Nummer eins an deutschen Frühstückstischen. Jeder hat mal unter ihr gelitten, jeder erlebt sie anders.

Ob es gut oder schlecht läuft an deutschen Schulen, entscheidet über Lebensläufe ganzer Generationen. Darüber wollen wir sprechen: in unserem Podcast „Die Schulstunde“, in dem es um Bildungspolitik in Deutschland geht.

Alle 14 Tage spricht RND-Hauptstadtkorrespondent Tobias Peter mit Experten und Betroffenen, die manchmal die besten Experten sind. Das letzte Wort hat dabei immer eine Schülerin oder ein Schüler.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen