Scholz gegen reine Fokussierung auf Inzidenzwerte

  • Der SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat sich bei der Corona-Bekämpfung gegen eine reine Fixierung auf den Inzidenzwert ausgesprochen.
  • Neben den Inzidenzen sei etwa auch die Situation in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen wichtig.
  • Scholz sprach sich zudem dafür aus, Corona-Tests nur noch kostenpflichtig anzubieten.
Anzeige
Anzeige

Berlin. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat sich gegen eine reine Fixierung auf die Inzidenz bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie ausgesprochen. „Viele Fachleute verweisen richtigerweise darauf, dass wir neben den Inzidenzen auch die Situation in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen im Blick behalten müssen“, sagte der Finanzminister den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). „Die Infektionszahlen steigen wieder, damit müssen wir umgehen. Aber es ist schon ein großer Unterschied zum Winter und zum Frühjahr, weil so viele jetzt geimpft und damit geschützt sind.“

Video
Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer
1:36 min
Ob mit Flugzeug, Bahn oder Auto - alle ungeimpften Urlauber müssen bei Einreise nach Deutschland einen Corona-Test machen.  © Reuters

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dringt schon seit längerem auf die Berücksichtigung auch anderer Kennzahlen als der Inzidenz zur Einschätzung der Lage. Aus Sicht des Robert Koch-Instituts bleibt diese Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner und Woche aber der wichtigste Frühwarnwert.

Anzeige

Daneben wandte sich Scholz gegen den Vorstoß von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU), nur noch Geimpfte ins Restaurant oder ins Kino zu lassen. „Ich finde, wir sollten weiterhin auch ermöglichen, dass man mit einem aktuellen Test ins Kino oder in die Kneipe kommt“, sagte er. Allerdings sollten Corona-Tests kostenpflichtig werden, wenn alle sich hätten impfen lassen können. „Ausnahmen müssen natürlich für die gelten, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können sowie für Kinder und Jugendliche.“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen