Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Marburger Bund: Testpflicht notfalls auf Geimpfte und Genesene ausweiten

Die Vorsitzende des Marburger Bundes, Susanne Johna, kann sich auch eine Testpflicht für Geimpfte und Genesene vorstellen.

Berlin. Der Ärzteverband Marburger Bund fordert vor dem Hintergrund der Pandemie­entwicklung, die Testpflicht notfalls auch auf Geimpfte und Genesene auszuweiten. „2G muss jetzt Standard werden. Wenn sich dadurch das Infektions­geschehen nicht abbremsen lässt und die Impfquote nicht steigt, ist 2G plus der nächste logische Schritt“, sagte die Vorsitzende Susanne Johna dem Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND). „2G plus bietet zweifellos eine noch größere Sicherheit.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Blick auf die erneut drohende Überlastung der Intensivstationen sagte die Vorsitzende des Marburger Bunds: „Es kann jetzt nur darum gehen, weitere Überlastungs­szenarien zu verhindern.“ Sie appellierte an die Politik, weitere Maßnahmen nicht weiter hinauszuzögern. „Wir müssen dringend schneller im Handeln werden“, sagte Johna mit Blick auf die Intensivstationen.

Gesamte Versorgung kritisch kranker Patienten bedroht

Johna sieht die Krankenversorgung bedroht: „Es geht nicht nur um die Versorgung von Covid-19-Patienten, sondern um die gesamte Versorgung kritisch kranker Patienten“, sagte sie dem RND. „Es bleibt uns gar nichts anderes übrig, als die weiteren Schritte von der Belastungssituation in den Krankenhäusern abhängig zu machen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im RND-Interview hatte Johna erklärt, sollte keine bundesweite 2G-Regel eingeführt werden, wäre das der nächste Fehler in der Pandemie­bekämpfung. Außerdem kritisierte sie, dass die Schließung aller Impfzentrum ein Fehler gewesen sei.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.