• Startseite
  • Politik
  • Corona-Pandemie: Angela Merkel sieht „Licht am Ende des Tunnels“

Merkel sieht bei Corona „Licht am Ende des Tunnels“

  • Kanzlerin Angela Merkel äußert sich mit Blick auf das Corona-Infektionsgeschehen optimistisch.
  • Es gebe „Licht am Ende des Tunnels“, sagte sie laut Teilnehmern in Online-Beratungen der Unionsfraktion im Bundestag.
  • Demnach erklärte sie zudem, je sorgsamer man jetzt vorgehe, umso schneller würden alle von Lockerungen profitieren können.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich erfreut über die Entspannung des Corona-Infektionsgeschehens im Land geäußert.

Es gebe „Licht am Ende des Tunnels“, sagte sie nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen am Dienstag in Online-Beratungen der Unionsfraktion im Bundestag.

Video
Geplante Corona-Lockerungen: Lauterbach warnt vor zu schnellen Öffnungen
0:58 min
Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat in der Corona-Pandemie vor einer zu schnellen Öffnung von Gastronomie und Hotels für Geimpfte gewarnt.  © dpa
Anzeige

Die Kanzlerin verwies auf sinkende Fallzahlen und eine leichte Entspannung in der Intensivmedizin. Zugleich mahnte Merkel nach diesen Angaben, je sorgsamer man jetzt vorgehe, umso schneller würden alle von Lockerungen profitieren können.

Video
Merkel sieht bei Corona „Licht am Ende des Tunnels“
0:59 min
Kanzlerin Angela Merkel hat sich erfreut über die Entspannung des Corona-Infektionsgeschehens im Land geäußert.  © dpa

Lockerungen für Geimpfte

Das Kabinett hatte zuvor im Umlaufverfahren eine Verordnung beschlossen, mit der schon ab dem Wochenende Lockerungen für vollständig Geimpfte und Genesene möglich sein sollen.

Die Bundesregierung machte damit den Weg frei für einen schnellen Beschluss im Bundestag an diesem Donnerstag und im Bundesrat an diesem Freitag.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen