Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Corona: Liebe Kinder, ihr seid egal

Ein leeres Klassenzimmer in Berlin – anders als in anderen Bundesländern wurde hier die Präsenzpflicht an den Schulen wieder ausgesetzt.

Ein leeres Klassenzimmer in Berlin – anders als in anderen Bundesländern wurde hier die Präsenzpflicht an den Schulen wieder ausgesetzt.

Berlin. Den Regierenden in Bund und Ländern ist die Durchseuchung der Schulen in der Omikron-Welle egal. Das ist für Eltern, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler keine neue Nachricht, sie erleben es seit Wochen. Was zurzeit an den Schulen im Land passiert, ist die unkontrollierte Durchseuchung der Schülerschaft bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer Illusion von Präsenzunterricht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wenn jetzt die Halbjahreszeugnisse vergeben werden, können in manchen Klassen die Hälfte der Schülerinnen und Schüler nicht persönlich erscheinen, weil sie gerade krank oder in Quarantäne sind. Würden die strengen Quarantäneregeln aus den ersten Wellen noch gelten, wären die Klassenzimmer komplett leer.

Dann müsste man wenigstens nicht mehr so viel lüften. Denn Luftfilter gab es vielerorts nie. Auf sie wartet auch keiner mehr. Auf irgendein Verständnis der Verantwortlichen auch nicht mehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat am Freitag von einem Erfolg im Kampf gegen die Omikron-Wand gesprochen. Er sagte auch, dass die Verantwortlichen die Kontrolle nicht verloren haben. Die Schulen kann er nicht gemeint haben – und er meinte sie natürlich auch nicht.

Lauterbach ging es um die Älteren, bei denen die Omikron-Welle nicht so heftig zuschlagen soll. In der Gruppe der über 60-Jährigen liege die Sieben-Tage-Inzidenz bei 200 bis 300. Man habe versucht, besonders die immer noch ungeimpften Senioren zu schützen „Das ist unser Erfolg“, sagt Lauterbach. Bei den unter 18-Jährigen liegt die Kennzahl derweil zehnmal so hoch.

Lauterbach: Deutschland hat Omikron-Folgen „gut unter Kontrolle“

Dennoch rechne Gesundheitsminister Lauterbach damit, dass die Zahl der Neuinfektionen auf bis zu 400.000 steigen könnte.

Das Fazit daraus ist einfach und kann kurz gehalten werden. Eltern, Kinder, Lehrerinnen und Lehrer sind sowieso in einem Zustand weit jenseits von Wut und Müdigkeit. Also: Ihr seid egal. Es wird so weitergehen. Schaut selbst, wie ihr durchkommt. Habt einen leichten Verlauf.

Medikament gegen Corona: EU-Arzneimittelbehörde lässt Paxlovid von Pfizer zu

Zwei Jahre nach Beginn der Pandemie gibt es ein neues Medikament. Paxlovid soll schwere Corona-Erkrankungen verhindern.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken