• Startseite
  • Politik
  • Corona: NRW will bei privaten Feiern nur noch 50 Gäste zulassen

Private Feiern in NRW werden auf 50 Gäste begrenzt

  • Aufgrund stark steigender Corona-Infektionen in Nordrhein-Westfalen wird es weitere Einschränkungen geben.
  • So werden bei privaten Feiern künftig nur noch maximal 50 Personen erlaubt sein.
  • Ministerpräsident Armin Laschet appelliert erneut: “Jeder einzelne trägt dazu bei, dass wir das Virus bekämpfen.”
Anzeige
Anzeige

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen will die Teilnehmerzahl bei privaten Feiern landesweit auf 50 Menschen begrenzen. Das kündigte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Sonntag nach einer Sondersitzung des nordrhein-westfälischen Kabinetts in Düsseldorf an: “Viele sind zu leichtfertig geworden, und jeder einzelne trägt dazu bei, dass wir das Virus bekämpfen.”

Video
NRW beschließt einheitlichen Katalog für Corona-Risikogebiete
1:44 min
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet kündigte einheitliche Regeln für Corona-Risikogebiete in NRW an.  © Reuters

Hintergrund sei die landesweit steigende Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen