• Startseite
  • Politik
  • Corona-Management des Bundes: Zwei Drittel laut Umfrage eher zufrieden

Umfrage: Zwei Drittel mit Corona-Management des Bundes eher zufrieden

  • Die Mehrheit der Deutschen bewertet das Corona-Krisenmanagement der Bundesregierung positiv.
  • Das hat eine Umfrage des Instituts Kantar für die “Bild am Sonntag” ergeben.
  • Eine große Mehrheit spricht sich auch für eine erweiterte Maskenpflicht und Sperrstunden aus.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Mehr als zwei Drittel der Deutschen sind einer Umfrage zufolge mit dem Corona-Krisenmanagement der Bundesregierung tendenziell zufrieden. 68 Prozent der Befragten beurteilten die Führung in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag von „Bild am Sonntag“ als „eher gut“. Für 27 Prozent ist sie „eher schlecht“. 4 Prozent antworteten mit „weiß nicht“.

Überwältigende Mehrheit für Ausweitung der Maskenpflicht

Die Ausweitung der Maskenpflicht auf alle öffentlichen Orte in Risikogebieten, in denen nicht konsequent Abstand gehalten werden kann, finden 89 Prozent der Befragten richtig, 10 Prozent falsch und 1 Prozent antwortete „weiß nicht“. Die in Risikogebieten geltende Beschränkung für private Feiern auf zehn Teilnehmer aus maximal zwei unterschiedlichen Haushalten finden 74 Prozent richtig und 22 Prozent falsch. 4 Prozent antworteten „weiß nicht“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

70 Prozent für Sperrstunde in Risikogebieten

Anzeige

Eine Sperrstunde in der Gastronomie und ein generelles Ausgabeverbot von Alkohol ab 23 Uhr in Risikogebieten befürworten 70 Prozent. 27 Prozent lehnen diese Maßnahmen ab, drei Prozent antworteten mit „weiß nicht“.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen