• Startseite
  • Politik
  • Corona-Krisenmanagement in Deutschland: Die Hälfte der Bevölkerung kritisiert Management der Pandemie

Die Hälfte der Deutschen kritisiert Management der Corona-Krise durch Bund und Länder

  • Fast jeder Zweite nimmt die in Deutschland geltenden Corona-Einschränkungen als sehr starke oder starke Belastung wahr.
  • Laut einer Dimap-Umfrage hat das Belastungsempfinden deutlich zugenommen.
  • Gut die Hälfte der Bevölkerung sieht das Krisenmanagement der Politik kritisch.
Anzeige
Anzeige

Köln. Fast jeder Zweite (49 Prozent) nimmt die in Deutschland geltenden Corona-Einschränkungen als sehr starke oder starke Belastung wahr.

Video
Einzelhandel am Corona-Abgrund – Geschäftsleute fordern schnellere Hilfen
2:13 min
Der Einzelhandelsverband HDE fordert die Politik auf, die angekündigten zusätzlichen Hilfen für die Wirtschaft schnell umzusetzen.  © Reuters

42 Prozent bezeichnen ihre persönliche Belastung durch die bestehenden Auflagen als weniger stark, wie aus dem „DeutschlandTrend“ der ARD hervorgeht, den das „Morgenmagazin“ am Freitag veröffentlichte. 9 Prozent fühlen sich durch die Einschränkungen laut eigener Aussage aktuell gar nicht belastet.

Anzeige

Damit habe die Zahl jener zugenommen, die die Auflagen als belastend empfinden, berichtete die ARD. In der Woche vor Weihnachten hatten 36 Prozent die Einschränkungen als starke oder sehr starke Belastung bezeichnet. Knapp zwei Drittel (64 Prozent) gaben damals an, weniger oder überhaupt nicht belastet zu sein.

Anzeige
Die Pandemie und wir In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise – jeden Donnerstag.

Zum Corona-Krisenmanagement von Bund und Ländern überwiegt laut „DeutschlandTrend“ in der Bevölkerung mittlerweile ein kritisches Urteil: Gut die Hälfte der Deutschen (54 Prozent) äußert sich aktuell weniger oder gar nicht zufrieden mit dem Krisenmanagement.

Anzeige

46 Prozent der Befragten sind zufrieden oder sehr zufrieden. Damit fällt das Meinungsbild spiegelbildlich aus zu Mitte Dezember 2020. Vor Bekanntgabe der harten Einschränkungen äußerten sich 57 Prozent positiv und 42 Prozent negativ.

Der „DeutschlandTrend“ ist eine Umfrage von Infratest Dimap im Auftrag des ARD-„Morgenmagazins“. Befragt wurden vom 18. bis 20. Januar 1027 Wahlberechtigte.

RND/cle/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen