Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Corona-Proteste in Kanada: Hunderten Truckern drohen Räumung und Festnahme

Die protestierenden Truckerfahrer in Ottawa rechnen damit, dass die Polizei ihre LKW bald räumen wird.

Die protestierenden Truckerfahrer in Ottawa rechnen damit, dass die Polizei ihre LKW bald räumen wird.

Ottawa. Hunderte Lastwagenfahrer in Ottawa haben sich am Donnerstag auf eine mögliche Räumung ihrer Blockade in Kanadas Hauptstadt eingestellt. Einsatzkräfte errichteten zunächst Zäune vor dem Parlamentsgebäude im Zentrum, die Polizei schien zudem am Morgen (Ortszeit) stärker Präsenz zu zeigen als bisher. Erst am Mittwoch verteilte die Polizei Flugblätter mit Aufforderungen an Trucker, sofort das Feld zu räumen. Ansonsten drohe ihnen eine Festnahme oder andere Strafen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit fast drei Wochen haben Hunderte und manchmal Tausende von Demonstranten mit Lastwagen und anderen Fahrzeugen die Straßen von Ottawa verstopft, um gegen die Impfpflicht, andere Corona-Auflagen und die liberale Regierung von Premierminister Justin Trudeau zu protestieren. Auch mehrere amerikanisch-kanadische Grenzübergänge sind blockiert worden.

Kanada: Trudeau verhängt Notstand wegen Trucker-Protesten

„Die Blockaden schaden unserer Wirtschaft und gefährden die öffentliche Sicherheit“, begründete er den Schritt.

Viele Demonstranten reagierten mit Trotz auf die Warnungen vor einer Zwangsräumung. „Wir wollen, dass die Vorschriften für das ganze Land vorbei sind. Beendet die Vorschriften“, erklärte ein Protestanführer, Pat King, vor dem Amtssitz des Premiers. Mit Blick auf eng beieinander geparkte Lastwagen der Demonstranten ergänzte er: „Es gibt keine Abschleppwagen in Kanada, die sie anfassen werden.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei Tagesanbruch warnte King die anderen Protestierenden in einem Facebook-Video vor einer bevorstehenden Polizeiaktion. „Es geht los. Trucker, steht auf. Ran an die Funkgeräte. Ran an die Hupen. Los geht‘s, Leute.“

Diese Woche brachte Trudeau ein Notstandsgesetz zur Anwendung, womit die Sicherheitsbehörden die Blockaden für illegal erklären, Trucks abschleppen und Fahrer festnehmen sowie deren Bankkonten einfrieren können. Der Premierminister sollte am Morgen im Parlament eine Rede halten.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken