• Startseite
  • Politik
  • Corona in den USA: Maskentragen wieder empfohlen, Biden prüft Impfpflicht für Mitarbeiter

Corona: US-Gesundheitsbehörde empfiehlt wieder Tragen von Masken

  • Zunächst waren Städte wie Los Angeles vorangegangen und hatten die Maskenpflicht in Innenräumen wieder eingeführt.
  • Nun empfiehlt auch die US-Gesundheitsbehörde wieder das Maskentragen.
  • Und US-Präsident Joe Biden prüft eine Corona-Impfpflicht für Mitarbeiter.
Anzeige
Anzeige

Washington. Angesichts steigender Infektionszahlen hat die US-Gesundheitsbehörde CDC auch gegen das Coronavirus Geimpften wieder das Tragen von Masken in Innenräumen empfohlen. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) erklärten am Dienstag, diese Empfehlung gelte für die Landesteile, in denen die Zahl der Neuinfektionen besonders hoch sei.

Die CDC verwies auf neue Informationen über die Fähigkeit der Delta-Variante, sich auch unter Geimpften zu verbreiten und erklärte, in den Schulen sollten Schüler, Mitarbeiter und Besucher in jedem Fall auch dann eine Maske tragen, wenn sie bereits zwei Mal geimpft worden seien.

Zuvor hatten bereits die Städte Los Angeles und St. Louis die Maskenpflicht in Innenräumen wieder eingeführt, weil die Zahl der Corona-Neuinfektionen und Krankenhauseinweisungen stark gestiegen war. Derzeit verzeichnen die USA täglich durchschnittlich mehr als 57.000 neue Corona-Fälle und 24.000 Krankenhauseinweisungen.

Anzeige
What's up, America? Der USA-Newsletter liefert Hintergründe zu den Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur ‒ jeden zweiten Dienstag.

Der Richtlinie der CDC vom Mai zufolge durften vollständig geimpfte Menschen unter Menschenmassen im Freien und unter den meisten Umständen im Inneren von Gebäuden aufhören, Masken zu tragen. Experten gaben an, dass die Entscheidung von damals wissenschaftlich gut fundiert sei. Sie kritisierten aber auch, dass Amerikaner ihren Impfstatus nicht dokumentieren mussten. Ungeimpfte Personen, die keine Maske tragen wollten, hätten dies als Gelegenheit genutzt, zu tun, was sie wollten.

„Es war komplett vorhersehbar, dass Maskentragen nicht mehr die Norm sein würde, wenn sie (die CDC) ihre Bekanntgabe machten, und das ist genau das, was passiert ist“, sagte der Professor für öffentliche Gesundheit an der Georgetown University, Lawrence Gostin.

Biden: US-Regierung prüft Corona-Impfpflicht für Mitarbeiter

Anzeige

Die US-Regierung denkt nach Angaben von Präsident Joe Biden darüber nach, bei allen Angestellten des Bundes eine Impfung gegen das Coronavirus vorauszusetzen. Biden bekräftigte das am Dienstag (Ortszeit) auf eine Reporterfrage hin. Am Montag hatte das Ministerium für Veteranenangelegenheiten als erste US-Bundesbehörde seinen Angestellten im Gesundheitswesen vorgeschrieben, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Viele Amerikaner weigern sich noch immer, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

„Je mehr wir über dieses Virus und die Delta-Variante lernen, desto mehr müssen wir beunruhigt und besorgt sein“, sagte Biden. „Und es gibt nur Eines, was wir mit Sicherheit wissen - wenn diese anderen 100 Millionen Menschen sich impfen ließen, wären wir in einer ganz anderen Welt.“

Anzeige

Die meisten Neuinfektionen treten in den USA nach wie vor bei ungeimpften Menschen auf. Aber sogenannte Impfdurchbrüche, die in der Regel mildere oder keine Beschwerden verursachen, können bei geimpften Personen auftreten.

Bei früheren Varianten des Virus sei in geimpften Menschen nur eine geringe Viruslast festgestellt worden, so dass es als unwahrscheinlich gegolten habe, dass sie das Virus weiter verbreiten, sagte CDC-Direktorin Rochelle Walensky. Aber bei der Delta-Variante sei die Virusmenge in infizierten geimpften Menschen nicht von der Virusmenge in den Nasen und Rachen von ungeimpften Menschen zu unterscheiden.

Die Daten wurden nach Angaben von Walensky in den letzten Tagen aus 100 Proben gewonnen. Die CDC hat sie nicht veröffentlicht, aber das Ergebnis sei besorgniserregend. Geimpfte Menschen „haben das Potenzial, dieses Virus auf andere zu übertragen“, sagte Walensky.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen