Biontech-Impfstoff: Deutschland sichert sich weitere Millionen Impfdosen

Fläschchen des Impfstoffs von Pfizer-Biontech stehen auf einem Tisch.

Fläschchen des Impfstoffs von Pfizer-Biontech stehen auf einem Tisch.

Berlin. Die Bundesrepublik hat sich auf nationaler Ebene noch einmal 30 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffes der Firma Biontech gesichert. Das bestätigte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu diesen 30 Millionen Impfdosen kommen laut dem Bericht 55,8 Millionen weitere, die über den EU-Schlüssel verteilt werden. Die EU hatte sich bei Biontech 200 Millionen Dosen des Impfstoffes gesichert – mit einer Option für 100 Millionen weitere.

Spahn hat Impfverordnung am Freitag vorgestellt

Sollte sowohl der Biontech-Impfstoff am Montag als auch der Moderna-Impfstoff Anfang Januar zugelassen werden, dann stünden laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im ersten Quartal zwischen elf und 13 Millionen Impfdosen für die Deutschen zur Verfügung – damit könnten bei zweimaliger Impfung bis zu 6,5 Millionen Menschen geimpft werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Freitag hatte Gesundheitsminister Jens Spahn seine Impfverordnung vorgestellt. „Die Schwächsten zu schützen, das ist unser erstes Ziel”, sagte Spahn. Begonnen wird bei Pflegeheimbewohnern und -angestellten sowie Über-80-Jährigen.

RND/das/mdc

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen