Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Corona-Höchststand in Niederlanden: Abgeordnete diskutieren über schärfere Regeln

Die Regierung will den niederländischen Corona-Ausweis an mehr Orten zur Pflicht machen.

Den Haag. In den Niederlanden sind in den vergangenen sieben Tagen so viele Corona-Fälle verzeichnet worden wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Das niederländische Gesundheitsinstitut meldete am Dienstag 110.558 Fälle und damit 44 Prozent mehr als in der Vorwoche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Zahl der Krankenhauseinweisungen von COVID-19-Patienten sei um zwölf Prozent gestiegen, drei Prozent mehr seien auf Intensivstationen verlegt worden. Nach Angaben des Instituts starben in der vergangenen Woche 173 Menschen nach einer Corona-Infektion, womit sich die Zahl der Todesopfer in den Niederlanden auf 18.785 erhöhte.

Die Pandemie und wir

In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise – jeden Donnerstag.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Corona-Regeln könnten verschärft werden

Angesichts dieser Zahlen diskutierten die Abgeordneten des Landes am Dienstag über eine Verschärfung der Corona-Regeln. Die Regierung will den niederländischen Corona-Ausweis an mehr Orten zur Pflicht machen und Arbeitgeber ermächtigen, die Bescheinigungen ihrer Mitarbeiter zu kontrollieren. Außerdem sollen Lokale den Zugang auf vollständig geimpfte oder genesene Personen beschränken können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Besonders bei ungeimpften Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren sind die Inzidenzen hoch. Die Europäische Arzneimittelagentur prüft zur Zeit die Zulassung von Impfstoffen für Kinder ab fünf Jahren.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.