• Startseite
  • Politik
  • Corona: Gibt es das Abi notfalls auch ohne schriftliche Abiprüfung?

Corona: Gibt es das Abi notfalls auch ohne schriftliche Abiprüfung?

  • Die Verunsicherung unter Schülern und Eltern ist groß.
  • Wird womöglich das ganze Schuljahr anuliert, wenn zu viel Unterricht ausfällt? Wie geht es weiter mit dem Abitur?
  • Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz meldet sich jetzt zu Wort – mit einer klaren Ansage.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Stefanie Hubig (SPD), schließt aus, dass das Schuljahr wegen Unterrichtsausfalls in der Corona-Krise annulliert wird. “Das Schuljahr 2019/2020 wird auf jeden Fall gewertet”, sagte Hubig, die zugleich rheinland-pfälzische Bildungsministerin ist, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Coronaticker+++

Auch das diesjährige Abitur betrachtet Hubig als gesichert. “Für den Fall, dass Abschlussprüfungen gar nicht durchgeführt werden können, wird es eine entsprechende Regelung geben, bei der die gegenseitige Anerkennung auch gesichert ist”, führte die SPD-Politikerin aus. Darauf hätten sich die Kultusminister auf ihrer letzten Sitzung geeinigt. “Auch das Abitur 2020 wird gegenseitig anerkannt.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Schüler sollten durch die besondere Situation keine Nachteile haben, sagte Hubig. “Im Übrigen stehen die Mitglieder der KMK zur weiteren Schuljahresplanung in engem regelmäßigem Kontakt.”

Video
Ein näherer Blick auf das Coronavirus
0:56 min
Die Coronakrise hält Deutschland, Europa und die Welt in Atem und legt das öffentliche Leben weitgehend lahm. Hier ein näherer Blick auf den Übeltäter.  © Tobias Peter/Reuters

Auch die Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, sieht das Abitur nicht in Gefahr. “Je nachdem, wie sich die Corona-Situation entwickelt, können die Prüfungen ja auch einfach etwas später durchgeführt werden”, sagte sie dem RND.

“Sollte dies nicht möglich sein, haben wir beim Abitur die großartige Situation, dass zwei Drittel der Abiturnote ja bereits durch die Leistungen in den Kursen erbracht sind.”

Anzeige

Es geht auch um die Prüfungssituation

Lin-Klitzing führte aus: “Das letzte Drittel der Note soll eine Prüfungssituation abbilden. Dafür brauchen wir die Abiturprüfungen aber nicht zwingend.” Sie erklärte: “Wir könnten diese Note nämlich auch aus vorherigen Klausurleistungen in den Prüfungsfächern berechnen.”

Anzeige

Die Vorsitzende des Philologenverbandes schloss: “Wir können, wenn es notwendig sein sollte, auch ein Abitur ohne eigene Abiturprüfungen hinbekommen.”

Video
Abiturprüfungen sollen trotz Corona stattfinden
1:35 min
Der Beschluss der 16 Bundesländer fiel nach Worten der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Stefanie Hubig einstimmig.  © Tobias Peter/Reuters
Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen