Tausende Bewohner britischer Pflegeheime sterben an Corona-Folgen

  • Großbritannien ist nach wie vor stark betroffen von der Corona-Krise.
  • Besonders schlimm trifft es die Pflegeheime.
  • Allein in den vergangenen zwei Wochen sind nur in England und Wales fast 4350 Heimbewohner an den Folgen von Covid-19 gestorben.
Anzeige
Anzeige

London. In britischen Pflegeheimen sind Tausende Menschen an den Folgen ihrer Corona-Infektion gestorben. Allein in England und Wales starben 4343 Heimbewohner in zwei Wochen (10. bis 24. April), wie die nationale Statistikbehörde ONS am Dienstag mitteilte.

Die Betreiber der Einrichtungen fürchten, dass der Höhepunkt der Pandemie in ihren Häusern noch nicht erreicht ist. In den Heimen nehme die Zahl der Toten deutlich zu, warnten sie.

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Corona-Liveblog+++

Anzeige
Video
Johnson bittet Wirtschaft um Geduld
2:00 min
Großbritanniens Premierminister Boris Johnson, appellierte an das britische Volk noch etwas Geduld zu haben.  © Reuters

In den täglich von der Regierung veröffentlichte Statistiken zu den Covid-19-Toten werden nur Sterbefälle in Krankenhäusern erfasst. Bislang sind demnach mehr als 21.000 Menschen an den Folgen ihrer Ansteckung in den Kliniken gestorben. Kritiker hatten stets eine hohe Dunkelziffer vermutet, auch wegen des Mangels an Corona-Tests.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen