Boris Johnson begibt sich erneut in Corona-Quarantäne

  • Im März hatte sich Boris Johnson mit dem Coronavirus angesteckt.
  • Nun begibt sich der britische Regierungschef erneut in Quarantäne.
  • Er hatte Kontakt mit einer Person, die positiv auf Covid-19 getestet wurde.
Anzeige
Anzeige

London. Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich in Corona-Quarantäne begeben. Wie britische Medien am Sonntagabend berichteten, hat Johnson Kontakt zu einer Person gehabt, die später positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurde.

„Der Premierminister wird die Regeln befolgen und sich selbst isolieren“, sagte ein Sprecher Johnsons. Der Schritt kommt kurz vor einer Woche mit möglicherweise entscheidenden Brexit-Gesprächen.

Video
Boris Johnson in Quarantäne
0:58 min
Der britische Premier soll Kontakt zu einem Abgeordneten gehabt haben, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde.  © Reuters
Anzeige

Johnson bislang ohne Corona-Symptome

Im März hatte sich Johnson als einer der ersten Regierungschefs weltweit mit dem Coronavirus angesteckt. Der 56-Jährige lag im April zeitweise mit anhaltenden Covid-19-Symptomen auf der Intensivstation.

Anzeige

Aktuell zeige Johnson aber keine Symptome einer Erkrankung, er arbeite vorerst weiter vom Amtssitz in der Downing Street aus, sagte sein Sprecher.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen