• Startseite
  • Politik
  • Corona: Bundespräsident Steinmeier ruft Bürger zu Zusammenhalt auf

Steinmeier: „Lassen wir nicht zu, dass das Virus unsere Gesellschaft spaltet“

  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bürger angesichts der zweiten Corona-Welle zum Zusammenhalt, zu Vorsicht und Geduld aufgerufen.
  • Der Teil-Lockdown koste viel Kraft, sagte er.
  • Er betonte aber auch: „Das Virus wird uns die Zukunft nicht stehlen.“
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bürger zum Zusammenhalt sowie zu Vorsicht und Geduld in der zweiten Corona-Welle aufgerufen. „Corona ist und bleibt im Herbst und Winter eine große, eine tödliche Gefahr“, sagte er am Dienstag beim zehnten Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie in Berlin.

Alle müssten diese Gefahr weiterhin sehr ernst nehmen. „Vorerst sind weiterhin Vernunft und Geduld, Rücksicht und Vorsicht unsere wichtigsten Ressourcen, um Gesundheit und Menschenleben zu schützen.“

Er wünsche sich, dass Junge und Alte, Gefährdete und weniger Gefährdete in der Krise und auch in der Zeit danach zusammenstehen, sagte Steinmeier weiter. „Lassen wir nicht zu, dass das Virus unsere Gesellschaft spaltet.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der aktuelle Teil-Lockdown mit Kontaktbeschränkungen sowie geschlossenen Restaurants, Theatern oder Sportstudios koste viel Kraft. „Die Beschränkungen dieser Tage zur Eindämmung der Infektionsdynamik sind zwar nicht leicht zu ertragen. Aber wir werden die Corona-Krise gemeinsam bewältigen. Das Virus wird uns die Zukunft nicht stehlen.“

Anzeige

Als „Hoffnungsschimmer“ und „Lichtblick in dieser eher dunklen Jahreszeit“ bezeichnete der Bundespräsident die Fortschritte bei der Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus. „Wir wissen, das ist noch nicht das Ende der Pandemie, aber es lässt uns auf erste Schritte hin zur Normalisierung hoffen. Es ist vielleicht das lang ersehnte Licht am Ende des Tunnels“.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen