• Startseite
  • Politik
  • Corona-Beschränkungen: Hotels in Griechenland öffnen schrittweise ab Juni

Hotels in Griechenland öffnen schrittweise ab Juni

  • Früher als die meisten anderen europäischen Staaten führte Griechenland Corona-Beschränkungen.
  • Später und vorsichtiger als andere beginnt jetzt die Regierung in Athen mit der Lockerung.
  • Premierminister Kyriakos Mitsotakis erläuterte den Zeitplan in einer Fernsehansprache.
|
Anzeige
Anzeige

Athen. Früher als die meisten anderen europäischen Staaten führte Griechenland Corona-Beschränkungen, später und vorsichtiger als andere beginnt jetzt die Regierung in Athen mit der Lockerung.

Premierminister Kyriakos Mitsotakis erläuterte den Zeitplan am Dienstagabend in einer Fernsehansprache. Er warnte aber: „Vorsicht! Dies ist nicht das Ende des Abenteuers, sondern die Fortsetzung.“ Niemand könne eine Wiederaufflammen der Bedrohung ausschließen. „Wir müssen deshalb Schritt für Schritt vorgehen“, sagte Mitsotakis.

Ab Montag dürfen die kleineren der seit Mitte März geschlossenen Einzelhandelsgeschäfte und die Friseure wieder öffnen. Zugleich werden die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben. Überregionale private Reisen bleiben aber für weitere zwei Wochen verboten.

Anzeige
Kyriakos Mitsotakis, Ministerpräsident von Griechenland. © Quelle: Dimtiris Papamitsos/Greek Prime

Ab 11. Mai soll auch der Schulunterricht schrittweise wieder aufgenommen werden, beginnend mit den Abschlussklassen. Anfang Juni will die Regierung Cafés und Restaurants öffnen. Mitte Juni sollen Kaufhäuser und Fitnessstudios wieder aufmachen.

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Corona-Liveblog+++

Die griechische Tourismusbranche bereitet sich ebenfalls auf den Neustart vor. Nach einer mehr als zweimonatigen Zwangspause dürfen die Stadthotels ab Anfang Juni wieder öffnen. Die Ferienhotels können voraussichtlich ab Juli wieder Gäste empfangen.

Anzeige

Wann ausländische Besucher anreisen können, ist aber ungewiss. Die Europäische Union sucht nach einer gemeinsamen Regelung zur Wiederaufnahme des Flugverkehrs.

Für Griechenland ist der Tourismus eine wichtige Säule der Volkswirtschaft. Er steuert mehr als 20 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei, mehr als in jedem anderen EU-Staat. Etwa jeder fünfte Arbeitsplatz hängt am Fremdenverkehr.

Anzeige

Dank frühzeitig eingeführter Kontaktbeschränkungen hat Griechenland die Corona-Pandemie bisher vergleichsweise gut gemeistert. Die Basisreproduktionszahl liegt bei 0,6. Bis zum Dienstag starben in Griechenland 138 Menschen an Covid-19.

Zum Vergleich: In Belgien, das etwa gleich viele Einwohner hat, gab es bisher 7331 Tote. Bei der Lockerung der Geschäftsschließungen und Ausgangsbeschränkungen will die Regierung in kleinen Schritten im Abstand von jeweils 14 Tagen vorgehen.

Sollte sich herausstellen, dass die Zahl der festgestellten Infektionen wieder ansteigt und die Epidemie außer Kontrolle gerät, müsste man die Lockerungen wieder rückgängig machen, heißt es in Regierungskreisen.

Video
RKI: Corona-Ansteckungsrate steigt wieder
1:31 min
Trotz des leichten Anstiegs attestiert RKI-Präsident Lothar Wieler Deutschland einen Erfolg im bisherigen Kampf gegen das Virus.  © Reuters
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen