• Startseite
  • Politik
  • Corona-Beschränkungen: Hausärzte-Chef Weigeldt für baldiges Ende von Maßnahmen

Hausärztechef Weigeldt: Müssen Frage stellen, wann Corona-Beschränkungen fallen

  • Kassenärztechef Andreas Gassen hatte für seinen Vorschlag, Ende Oktober alle Corona-Beschränkungen aufzuheben, überwiegend Kritik geerntet.
  • Nun plädiert auch der Vorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, für eine baldiges Ende.
  • Er nennt aber anders als Gassen kein Datum.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Auch der Chef des Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, hat sich für eine baldiges Ende aller Corona-Auflagen ausgesprochen. „Auch, wenn nicht alle Menschen im Lande vollständig geimpft sind, werden wir die Frage stellen müssen, wann, wie in England oder Dänemark, der Punkt erreicht ist, an dem wir nicht mehr über Teststrategien, über 2G oder 3G sprechen (...) und die Beschränkungen beenden“, sagte Weigeldt am Donnerstag auf dem Verbandstag der Hausärzte in Berlin.

„Gerade die Kinder brauchen wieder ein Leben, in dem sie in die Schule gehen, Sport treiben und vor allem das Leben in der sozialen Gemeinschaft live und nicht zweidimensional am Bildschirm erfahren können“, fügte er laut Redemanuskript hinzu.

Kassenärztechef Andreas Gassen hatte sich vor wenigen Tagen dafür ausgesprochen, alle Beschränkungen zum 30. Oktober aufzuheben. Er verwies dabei auf ein ähnliches Vorgehen unter anderem in Großbritannien. Der Vorschlag eines „Freedom Days“ war jedoch in der Politik, aber auch in anderen Ärzteverbänden auf zum Teil scharfe Kritik gestoßen.

Anzeige

Weigeldt äußerte sich zudem kritisch zu Corona-Auffrischimpfungen, die nicht medizinisch angezeigt sind. „Es ist wirklich ethisch fragwürdig, jetzt noch nicht notwendige Auffrischungsimpfungen bei uns vorzunehmen, wenn die Menschen in großen Teilen der Welt, besonders in den ärmeren Regionen, bislang noch nicht einmal eine Erstimpfung erhalten haben“, sagte er vor den Delegierten.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen