• Startseite
  • Politik
  • China: Exportboom trotz Corona – warum die Wirtschaft auch wegen der Pandemie wächst

China enteilt der Weltwirtschaft

  • China erlebt einen Exportboom.
  • Nicht trotz, sondern wegen Corona schnellen die Ausfuhren von Schutzausrüstung und Elektrowaren in die Höhe.
  • Dem Westen sollte dies eine Mahnung sein, kommentiert Marina Kormbaki.
|
Anzeige
Anzeige

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie werfen Politiker, Diplomaten und Unternehmer in Europa und den USA bange Blicke auf die Kurvenverläufe Chinas. Die Entwicklung der Infektionszahlen in dem 1,4-Milliarden-Einwohner-Staat ist zweifelsfrei von Belang; schließlich sind Chinesen unverzichtbare Kunden, etwa für die deutsche Autoindustrie. Doch wichtig sind auch die mit dem Infektionsgeschehen einhergehenden wirtschaftlichen Daten aus China.

Jetzt tritt ein, was viele im Westen befürchtet haben: Der Einparteienstaat findet schneller als der Rest der Welt heraus aus dem Corona-Tal. China enteilt der Weltwirtschaft. So baut es seine ökonomische und politische Macht aus.

Chinas Wirtschaft wächst – auch unter Corona

Anzeige

Die Exportzahlen für den November muten märchenhaft an. Sie liegen um mehr als 20 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Selbst im Unheilsjahr 2020 wird Chinas Wirtschaft wachsen. Der Rest der Welt – allen voran die USA – verlangt nach Waren aus China, aller Handelsstreitigkeiten zum Trotz. Die Schiffscontainer sind voller Schutzausrüstung und Elektrogeräte. Das Virus und der Lockdown erweisen sich als Konjunkturprogramme für die Industrie in Fernost.

Chinas Aufschwung: eine Mahnung für den Westen

Anzeige

Ausgerechnet zu einer Zeit, da in Europa und den USA die Entflechtung der heimischen von der chinesischen Wirtschaft zur handelspolitischen Maxime erklärt wird, stärkt China seine Rolle als Produzent und Lieferant. Jeder Deal birgt das Risiko neuer Abhängigkeiten. Schließlich beschränkt sich das Kapitalismusverständnis der kommunistischen Partei Chinas nicht allein auf den Austausch von Waren gegen Geld. Es zielt auf eine Anpassung internationaler Beziehungen an chinesische Interessen.

Dem Westen sollte Chinas Aufschwung eine Mahnung sein. Auch er muss seine epidemiologische und ökonomische Kurve rasch in Ordnung bringen – beide hängen eng miteinander zusammen.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen