• Startseite
  • Politik
  • Chamenei fordert Aufhebung von US-Sanktionen für Erhalt von Atomabkommen

Chamenei fordert Aufhebung von US-Sanktionen für Erhalt von Atomabkommen

  • Im Atomstreit mit dem Iran sind nach dem Machtwechsel in den USA die Hoffnungen auf eine Rückkehr Teherans zum Atomabkommen groß.
  • Der oberste Führer der Theokratie, Ali Chamenei, stellt nun Bedingungen dafür.
  • Bevor der Iran zu seinen Verpflichtungen zurückkehre, müssten die USA sämtliche Sanktionen gegen das Land aufheben.
Anzeige
Anzeige

Teheran. Der Oberste Führer des Irans, Ajatollah Ali Chamenei, hat die USA zur Aufhebung aller Sanktionen für die Rückkehr zum Atomabkommen aufgefordert. Das berichtete das Staatsfernsehen am Sonntag. Für eine Rückkehr des Irans zu seinen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen müssten die USA „alle Sanktionen in der Praxis aufheben, dann werden wir eine Verifizierung machen...dann werden wir zu unseren Verpflichtungen zurückkehren“, sagte Chamenei demnach.

Es waren Chameneis erste Äußerungen im Fernsehen zum Abkommen seit der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden. Biden hat gesagt, er wolle dem Atomabkommen internationaler Länder mit dem Iran wieder beitreten.

Der frühere Präsident Donald Trump hatte die USA 2018 aus dem Abkommen genommen. Der Iran hat seitdem gegen das Abkommen verstoßen, indem er Uran anreicherte. Biden hat gesagt, dass der Iran vor einer Rückkehr der USA zum Atomabkommen sich zuerst wieder an das Abkommen halten müsse.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen