• Startseite
  • Politik
  • CDU-Chef Laschet sieht in Briefwahlergebnis „tolle Rückendeckung“

CDU-Chef Laschet sieht in Briefwahlergebnis „tolle Rückendeckung“

  • Der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet freut sich über das Ergebnis der Briefwahl.
  • Die Zustimmung von 83 Prozent sei “sehr bemerkenswert”, erklärte er beim kleinen Parteitag der rheinland-pfälzischen CDU.
  • Laschet hatte das Rennen um den Vorsitz knapp gegen Friedrich Merz gewonnen.
Anzeige
Anzeige

Mainz. Der CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet hat das Briefwahlergebnis im Anschluss an den digitalen Parteitag der CDU als „tolle Rückendeckung“ bezeichnet. Die Zustimmung von 83 Prozent sei „sehr bemerkenswert“, sagte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident am Samstag auf einem Programmparteitag der rheinland-pfälzischen CDU. Das Briefwahlergebnis zeige, dass sich Delegierte neu entschieden und „Gräben übersprungen“ hätten. Laschet hatte das Rennen um das CDU-Spitzenamt beim digitalen Parteitag knapp gegen Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz gewonnen.

“Ich selbst finde mich auch ganz gut.”

„Wir hatten drei Kandidaten, es waren tolle Kandidaten“, sagte Laschet, stutzte und fügte lachend hinzu: “Ich selbst finde mich auch ganz gut.”

Anzeige

Mit Blick auf die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 14. März erinnerte Laschet an die Rheinprovinz, die als preußische Provinz von 1822 bis zur Auflösung von Preußen nach dem Zweiten Weltkrieg bestand. Die Rheinprovinz habe damals Gebiete aus dem heutigen Nordrhein-Westfalen und dem heutigen Rheinland-Pfalz umfasst, jetzt gebe es die Chance auf eine CDU-Regierung in beiden Ländern. „Wenn wir beide wieder zusammen gemeinsam regieren, können wir eine ganze Menge bewegen.“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen