• Startseite
  • Politik
  • Carsten Linnemann (CDU): Union bereit für weitere Sondierungsgespräche - Unionsfraktionsvize im Interview

Linnemann: „Die Union steht weiter für Gespräche bereit“

  • Der Unionsfraktionsvize Linnemann sagt dem RND: „Die wirklich schwierige Phase steht allen Beteiligten noch bevor.“
  • Das Dreiergespräch von FDP, SPD und Grünen sei jetzt ein ganz normales Prozedere.
  • Für CDU-Chef Armin Laschet gilt es als entscheidend, dass eine Jamaika-Koalition noch nicht ausgeschlossen ist – so lange könnte er sich im Amt halten.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der stellvertretende Unionsfraktionschef Carsten Linnemann (CDU) sieht trotz der Entscheidung der FDP und Grünen zu Ampelgesprächen an diesem Donnerstag noch Chancen für ein Jamaika-Bündnis. „Die wirklich schwierige Phase steht allen Beteiligten noch bevor, weil man jetzt inhaltlich tiefer einsteigen muss. Die Union steht weiter für Gespräche bereit“, sagte Linnemann dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Es sei ein „ganz normales Prozedere“, dass sich die FDP nun zunächst mit SPD und Grünen zu einem Dreiergespräch treffe. „Nach dem Wahlergebnis war es nur eine Frage der Zeit, bis die Ampelparteien miteinander reden.“

An der Entscheidung, ob es noch eine Jamaika-Regierung geben könnte, hängt auch die politische Zukunft von CDU-Chef Armin Laschet. Ohne die Aussicht der Union auf das Kanzleramt dürfte er sich als Parteivorsitzender kaum halten können. Zahlreiche CDU-Politiker haben bereits eine inhaltliche und personelle Erneuerung gefordert. Vizechef Jens Spahn hat dazu einen Parteitag spätestens im Januar vorgeschlagen.

RND/kd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen