• Startseite
  • Politik
  • Bundestagswahl 2021: Linke für mehrtägige Wahl, wenn Corona anhält

Wenn Corona anhält: Linke für mehrtägige Bundestagswahl

  • Im Herbst 2021 wird der Bundestag neu gewählt.
  • Was aber, wenn die Corona-Pandemie dann immer noch anhält?
  • Die Linke hat einen Vorschlag, wie die Wahl trotzdem abgehalten werden könnte - ohne rein auf Briefwahl zu setzen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Linke hat für den Fall eines Anhaltens der Corona-Pandemie im kommenden Jahr gefordert, die Bundestagswahl auf mehrere Tage zu verteilen. Auch in Pandemiezeiten müsse die Stimmabgabe im Wahllokal das Ziel sein, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion, Jan Korte, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Dazu müsse ein Verfahren entwickelt werden, das die Stimmabgabe für alle sicher gestalte - etwa mit einer Wahl über mehrere Tage. “Eine reine Briefwahl kann Menschen ausschließen und ist unbedingt zu vermeiden”, sagte Korte. Der Bundestag wird im Herbst 2021 neu gewählt.

Für die AfD sei eine Bundestagswahl nur per Brief "undenkbar", sagte der AfD-Rechtspolitiker Stephan Brandner. Mit entsprechenden Hygienemaßnahmen könne eine Wahl fast unverändert stattfinden.

Anzeige

“Es könnten die Öffnungszeiten der Wahllokale verlängert und die Anzahl der Wahlräume vergrößert werden, um zu große Menschenansammlungen zu vermeiden”, sagte Brandner den Funke-Zeitungen. Zudem müsse es machbar sein, “die Wahlkabine regelmäßig zu desinfizieren sowie Einwegkugelschreiber zur Verfügung zu stellen”.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen