Brexit: EU-Unterhändler kündigt harte Verhandlungen an

  • Der Brexit ist vollzogen - zumindest teilweise. Für Großbritannien und die EU geht es wieder zurück an den Verhandlungstisch.
  • Bis Ende Dezember müssen sich beide Seiten einig werden.
  • EU-Unterhändler Michel Barnier kündigt eine harte Linie an.
Anzeige
Anzeige

Brüssel. Nach dem Brexit hat EU-Unterhändler Michel Barnier eine harte Linie für die anstehenden Verhandlungen mit Großbritannien abgesteckt. "Eines ist klar: Die Interessen eines jeden Mitgliedsstaats und all unserer Bürger stehen an erster Stelle", erklärte der Franzose am Samstag auf Twitter. Am Montag will er in Brüssel Details zu möglichen Verhandlungszielen und Forderungen der Europäischen Union vorstellen.

Großbritannien war in der Nacht zum Samstag aus der EU ausgetreten. In einer Übergangsfrist bis Jahresende ändert sich aber im Alltag praktisch nichts. In der Frist müssen beide Seiten klären, wie es im Handel und bei der Zusammenarbeit auf anderen Politikfeldern danach weiter geht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die EU bedaure den Brexit und sei stolz auf gemeinsam Erreichtes, heißt es in einem von Barnier getwitterten Video. "Aber unsere Loyalität gilt in erster Linie den EU-Bürgern".

Und weiter: "Die 27 EU-Mitgliedsstaaten werden in Einheit und Solidarität zusammenarbeiten, um unsere strategischen Interessen zu verteidigen. Unsere gemeinsame Überzeugung ist, dass wir mehr tun können, wenn wir es zusammen tun."

Anzeige
Video
Stimmen zum Brexit: „So gut!“ – „Einfach traurig!“
1:49 min
Die Meinungen über den EU-Austritt Großbritanniens könnten gespaltener nicht sein.  © AFP
Anzeige

Die Verhandlungen zwischen Brüssel und London werden voraussichtlich Ende Februar oder Anfang März beginnen. Barniers Vorschläge für die Verhandlungslinie müssen vorher noch von den 27 EU-Staaten gebilligt werden, nach Plan am 25. Februar.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen