Johnson baut noch am Mittwoch sein Kabinett um

  • Kabinettsumbau in London: Der britische Premier Johnson will noch am Mittwoch Teile seiner Regierung austauschen.
  • Minister sollen sich bereits von Mitarbeitern verabschiedet haben.
  • Man wolle nun ein vereintes Team zusammenzustellen, um die Erholung von der Pandemie besser voranzutreiben.
Anzeige
Anzeige

London. Der britische Premierminister baut sein Kabinett um. Johnson werde noch am Mittwoch einige Minister austauschen, sagte ein Regierungssprecher in London. Namen wurden nicht genannt. Es gehe darum, ein starkes und vereintes Team zusammenzustellen, um die Erholung von der Pandemie besser voranzutreiben, sagte der Sprecher.

Außenminister während Afghanistan-Abzugs im Urlaub

Mehrere Ressortchefs gelten als gefährdet. So steht Außenminister Dominic Raab in der Kritik, weil er während des überhasteten Abzugs der Alliierten aus Afghanistan im Urlaub war und erst spät nach Großbritannien zurückkehrte.

Anzeige

Bildungsminister Gavin Williamson wird vorgeworfen, die Corona-Gefahr in Schulen unzureichend bekämpft zu haben. Er soll sich bereits von seinen Mitarbeitern verabschiedet haben, wie die „Huffington Post“ berichtete.

Anzeige

Auch Arbeitsministerin Thérèse Coffey muss um ihren Posten bangen, wie Medien berichteten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen