Biden will Covax-Programm mit Impfstofflieferung unterstützen

  • Fast zwei Drittel der Erwachsenen in den USA haben mindestens eine Impfdosis erhalten.
  • Nun möchte US-Präsident mit den nicht benötigten Dosen das Impfprogramm Covax unterstützen.
  • Covax will die globale Impfstoffverteilung auch an ärmere Länder ermöglichen.
Anzeige
Anzeige

Washington. US-Präsident Joe Biden plant die Lieferung von Corona-Impfstoffen ans Ausland. Das Weiße Haus teilte am Donnerstag mit, drei Viertel der nicht in den USA benötigten Dosen werde das internationale Covax-Programm erhalten.

Die Aufteilung beziehe sich auf die ersten 25 Millionen Dosen, die die US-Regierung ins Ausland weitergibt. Covax ist eine Initiative für die Verteilung von Impfstoffen und wird von den Vereinten Nationen unterstützt.

In den USA haben mehr als 63 Prozent der Erwachsenen bereits mindestens eine Dosis erhalten und die dortige Nachfrage nach Impfungen hat nachgelassen. Ein Viertel der nicht benötigten Dosen werde für Notfälle zurückgehalten oder direkt Verbündeten und Partnern gegeben, erklärte das Weiße Haus.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen