• Startseite
  • Politik
  • Belarus: Uniformierte Bewaffnete überschreiten polnische Grenze

Belarus: Uniformierte Bewaffnete überschreiten polnische Grenze

  • Unbekannte sollen in der Nacht zu Dienstag aus Richtung Belarus in polnisches Hoheitsgebiet eingedrungen sein.
  • Berichten zufolge sollen die Unbekannten zunächst ihre Langwaffen nachgeladen, sich dann aber über die belarussische Grenze entfernt haben.
  • Polen hat Belarus bereits mit dem Grenzübertritt konfrontiert.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Polnische Soldaten sollen in der Nacht zu Dienstag drei uniformierte und bewaffnete Personen auf polnischem Gebiet entdeckt haben. Das teilte das polnische Außenministerium mit. Die Unbekannten hätten bei dem Zusammentreffen zunächst ihre Waffen nachgeladen und sich dann in Richtung Belarus entfernt.

Der Geschäftsträger der belarussischen Botschaft wurde daraufhin ins polnische Außenministerium vorgeladen. „Auch der Grenzschutz hat einen formellen Protest bei der belarussischen Seite eingelegt. Keine Zustimmung zur Eskalation der Situation durch Belarus“, schreibt zudem der Pressesprecher des Ministeriums für Sonderdienste, Stanislaw Zaryn, auf Twitter.

Anzeige

In einer an den Tweet angefügten Mitteilung des Außenministeriums heißt es, dass der polnische Staatssekretär Piotr Wawryzk den belarussischen Geschäftsträger Alexander Chesnovsky am Dienstag empfangen und mit ihm über das Eindringen der Unbekannten in polnisches Hoheitsgebiet aus Richtung Belarus gesprochen habe.

Wawryzk habe seinen Protest über die Verletzung der polnischen Grenze unterstrichen und betont, dass die Aktivitäten der belarussischen Behörden in den vergangenen Wochen Züge einer willentlichen Eskalation der Situation trügen. Er bezeichnete dies als unakzeptabel und machte deutlich, dass Polen die Vorgänge nicht tolerieren werde. Polen sei entschlossen, seine eigenen Grenzen und die Außengrenzen der Europäischen Union zu verteidigen. Wawryzk kündigte einen Protest an das belarussische Außenministerium an und forderte Belarus auf, die Vorgänge zu erklären.

Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter "Der Tag".

Polnische Politiker werfen Belarus vor, dass Uniformierte wiederholt Grenzbefestigungen mit Werkzeugen oder Autos zerstört und Migranten so zum Grenzübertritt nach Polen verholfen haben sollen.

RND/ag/jps

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen