Bayern: Gericht kippt Schließung von Fitnessstudios

Seit 2. November sind auch in Bayern Fitnessstudios geschlossen. Diese Vorschrift in der Corona-Verordnung verstößt jedoch gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz.

0:44 min
Das Gericht gab am Donnerstag einem Eilantrag des Inhabers eines Fitnessstudios zum Teil statt und setzte die Regelung in der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung außer Vollzug. Der Betrieb von Fitnessstudios ist darin vollständig untersagt. Nach einer Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) verstößt jedoch die komplette Schließung gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz.  © dpa