Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kanzler sieht alle Voraussetzungen erfüllt

Scholz macht sich für EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien stark

Nordmazedonien, Skopje: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), gibt neben Dimitar Kovacevski, Ministerpräsident von Nordmazedonien eine Pressekonferenz nach den Gesprächen.

Nordmazedonien, Skopje: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), gibt neben Dimitar Kovacevski, Ministerpräsident von Nordmazedonien eine Pressekonferenz nach den Gesprächen.

Skopje. Bundeskanzler Olaf Scholz hat die sofortige Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien gefordert. „Die vor zwei Jahren fest zugesagten Beitrittsverhandlungen müssen jetzt beginnen. Ich werde mich jedenfalls dafür stark machen“, sagte der SPD-Politiker am Samstag nach einem Gespräch mit Nordmazedoniens Regierungschef Dimitar Kovacevski in Skopje.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Kanzler bekräftigte, dass es Deutschland ernst meine mit der Integration der Staaten des westlichen Balkans in die Europäische Union. „Das gilt ganz besonders für Nordmazedonien. Die EU steht besonders gegenüber Nordmazedonien im Wort, das alle Voraussetzungen für den Beginn der Beitrittsverhandlungen erfüllt hat.“ Scholz würdigte die „politische Kraft“, die eine Verständigung des Landes mit Griechenland möglich gemacht habe. „Deshalb sollte uns der Rest der Aufgaben auch noch gelingen.“

Scholz fordert Serbien und Kosovo zur Beilegung des Konflikts auf

Der Bundeskanzler sagte, es sei nicht vorstellbar, dass zwei Länder, die sich gegenseitig nicht anerkennen, Mitglieder der EU werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bulgarien blockiert Verhandlungen

Nordmazedonien ist seit 17 Jahren EU-Beitrittskandidat. Im Juli 2020 gab die EU-Kommission im Prinzip grünes Licht für konkrete Verhandlungen. Diese werden aber von Bulgarien wegen eines Streits um Geschichtsschreibung und Rechte der bulgarischen Minderheit in Nordmazedonien blockiert.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen