Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nachfrage senken - Märkte entlasten

SPD-Politikerin Scheer regt in Energiedebatte autofreie Sonntage an

Autofreie Sonntage könnten nach Ansicht der energiepolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Nina Scheer, zur Entlastung bei hohen Energiepreisen beitragen. (Symbolbild)

Berlin. Autofreie Sonntage könnten nach Ansicht der energiepolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Nina Scheer, zur Entlastung bei hohen Energiepreisen beitragen. „Autofreie Sonntage haben uns in der Vergangenheit nicht geschadet und könnten auch in der heutigen Zeit einen Beitrag leisten, wenn eine entsprechende Verknappung dies erfordert“, sagte Scheer der „Welt“. „Jede Einsparung senkt die Nachfrage und entlastet damit auch die Märkte.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Scheer: Verschiedene Einsparmöglichkeiten durchdenken

Die „Palette an Einsparmöglichkeiten“ sei groß und „sollte auch noch stärker durch Programme und Kommunikation begleitet werden, um die verhältnismäßig einfach zu realisierenden Optionen auszuschöpfen“. Russlands Drohung, die Gaslieferungen über Nord Stream 1 einzustellen, sei eine „Machtdemonstration und kennzeichnet die Gefahr von einseitigen Ressourcen-Abhängigkeiten, die wir überwinden müssen“, so Scheer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach einem von arabischen Staaten verfügten Öl-Boykott hatte es zum Beispiel 1973 an vier Sonntagen in Deutschland Fahrverbote gegeben.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.