Ausnahmezustand ausgeweitet: Proteste in Chile fordern Todesopfer

Eine geplante Erhöhung der U-Bahn-Fahrpreise um wenige Cent hat in Chile gewaltsame Unruhen und Plünderungen mit mehreren Toten ausgelöst.

2:03 min
Nachdem die gewaltsamen Proteste in Chile bereits mehrere Todesopfer zur Folge hatten, weitete die Regierung den Ausnahmezustand aus. Grund für die Unruhen soll eine Erhöhung der U-Bahn-Fahrpreise sein.  © AfP