Auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit

  • In Umfragen liegt die FDP gerade einmal noch bei mickrigen 5 Prozent.
  • Die Fragen liegen auf der Hand: Was ist passiert? Und wer trägt die Verantwortung?
  • Der Altliberale Gerhart Baum erhebt nun deutliche Vorwürfe.
|
Anzeige
Anzeige

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

lassen Sie uns zum Wochenstart mal über eine Partei reden, die aktuell kaum stattzufinden scheint und auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit ist: die FDP.

Seit der vergangenen Bundestagswahl sind die Freien Demokraten spektakulär abgestürzt, die One-Man-Show von Parteichef Christian Lindner (”Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren”) hat deutlich an Strahlkraft verloren. Inzwischen bekommen die Liberalen in Umfragen nur noch mickrige 5 Prozent. Die Grünen, die bekanntlich ebenfalls nicht regieren, liegen bei 20.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Fragen liegen auf der Hand: Was ist passiert? Und wer trägt die Verantwortung?

Mein Kollege Matthias Koch hat beim Altliberalen Gerhart Baum nachgefragt, der von 1972 bis 1978 Parlamentarischer Staatssekretär war und heute 87 Jahre alt ist. Wer Baum in diesen Tagen in seiner Altbauwohnung in der Kölner Südstadt anrufe, müsse sich mitunter ein bisschen gedulden und es später noch mal probieren, berichtet unser Chefautor.

Doch einmal im Gespräch wird schnell klar: Baum wirkt liberaler als die Liberalen selbst und mischt immer noch mit. Auf Twitter bringt das oft Beifall für den 87-Jährigen, vor allem von jungen Leuten. Von einem Bernie-Sanders-Effekt sprechen manche. Da sind Sätze zu lesen wie: “Menschen wie Baum sind so kostbar wie sauberes, kühles, heilendes Quellwasser.”

Ein Satz, bei dem der Vorwurf mitschwingt: Viel zu selten trifft die FDP aktuell den richtigen Ton. Ohne Kompass, sagt Baum, sei seine Partei unterwegs gewesen in letzter Zeit. Zwar habe Lindner im Jahr 2017 die Liberalen wieder in den Bundestag zurückgeführt, doch seither seien die Wähler immer wieder enttäuscht worden. Die FDP sei unter Lindner zu “Ja-aber-Europäern” mutiert und zu weit nach rechts gedriftet: das komplette Gespräch mit Baum.

Anzeige

Die FDP sucht derweil selbst nach Lösungen und einer neuen Dynamik. Parteichef Lindner hat Autorität eingebüßt, doch keiner scheint aktuell den Schneid zu haben, ihn herauszufordern. Stattdessen soll Generalsekretärin Linda Teuteberg als Sündenbock herhalten. Mein Kollege Tobias Peter stellt sich nun die Frage, was das überhaupt bringen würde.

Anzeige

Wir wünschen Ihnen einen schönen Start in die Woche,

Ihr Marco Fenske

Chefredakteur RedaktionsNetzwerk Deutschland

marco.fenske@RND.de

Zitat des Tages

Wer Freiheit will, muss sie heute nicht mehr nur gegen staatliche Allmachtsfantasien verteidigen, sondern auch gegen übergriffige Konzerne.

Gerhart Baum, Ex-Bundesinnenminister
Anzeige

Unsere Leseempfehlungen

1. Angesichts explodierender Corona-Infektionszahlen in den USA gerät Donald Trump immer mehr unter Druck. In zwei düsteren Reden zum Unabhängigkeitstag stimmt er nun seine Anhänger auf einen neuen Angstgegner ein: “Den linksradikalen Mob.” Für den Wahlkampf lässt das nichts Gutes erwarten. Der Präsident setzt auf die Spaltung des Landes. Ein Report aus Washington von Karl Doemens.

2. Zum Beginn der Feriensaison wird die Maskenpflicht im Einzelhandel von mehreren Bundesländern wieder infrage gestellt. Das ist der durchsichtige Versuch, in der Urlaubszeit das Geschäft anzukurbeln – koste es, was es wolle. Verantwortung sieht anders aus. Ein Kommentar von Jan Sternberg.

Der Schnappschuss vom Wochenende

Am ersten Wochenende nach der Pubzwangspause in England benimmt sich die Mehrheit der Besucher akzeptabel. Doch im Ausgehviertel Soho drängten sich die Massen. © Quelle: Getty Images

Jede Stunde neu: News zum Hören

Anzeige

Der neue Podcast

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen