ARD-Deutschlandtrend: Grüne mit schlechtestem Wert seit Mai

  • Für die Grünen geht es in einer Umfrage für den ARD-Deutschlandtrend leicht nach unten.
  • Demnach käme die Partei bei einer Bundestagswahl auf 22 Prozent und verliert gegenüber der Vorwoche 2 Prozentpunkte.
  • Das ist der schlechteste Wert seit Mai.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Im ARD-Deutschlandtrend haben die Grünen leicht an Prozentpunkten verloren. Das geht aus einer Umfrage hervor, die das Institut Infratest dimap für den Deutschlandtrend des ARD-„Morgenmagazins“ vorgenommen hat. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen die Grünen demnach auf 22 Prozent – ein Minus von 2 Prozentpunkten im Vergleich zur Vorwoche und der schlechteste Wert seit Mai 2019. Dennoch wäre die Partei klar zweitstärkste Kraft.

Vorn bleibt weiter die Union aus CDU und CSU. Sie käme laut Umfrage auf 28 Prozent der Wählerstimmen. SPD und AfD wären auf Augenhöhe – für sie würden sich jeweils 14 Prozent der Wahlberechtigten entscheiden. Im einstelligen Prozentbereich befänden sich Die Linke, die in der Umfrage auf einen Wert von 8 Prozent kommt, und die FDP, für die sich 7 Prozent der Wahlberechtigten entscheiden würden. Die Regierungskoalition aus Union und SPD hätte mit 42 Prozent der Stimmen damit aktuell keine Mehrheit.

Im Vergleich zum Deutschlandtrend vom 10. Oktober 2019 gewinnt die SPD einen Prozentpunkt hinzu. Unverändert bleibt der Stimmenanteil für Union, AfD, FDP und Linke.

RND/cz

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen