• Startseite
  • Politik
  • Anspielung auf Lübcke-Mord: Drohungen gegen CDU-Politiker Mohring

Anspielung auf Lübcke-Mord: Drohungen gegen CDU-Politiker Mohring

  • Per Postkarte ging bei Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring eine Morddrohung ein.
  • Von Seiten der CDU werde diese sehr ernst genommen, doch trotzdem wolle Mohring weitermachen wie bisher.
  • Auf der Karte findet sich zudem eine Anspielung auf den ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke.
Anzeige
Anzeige

Erfurt. Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring hat eine Morddrohung erhalten. Die Drohung, die per Postkarte einging, nehme auch indirekt Bezug auf den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, sagte der Thüringer CDU-Generalsekretär Raymond Walk am Donnerstag in Erfurt. Zuvor hatte die "Bild" darüber berichtet. Auf der Karte steht, Mohring sei "Nummer zwei, die demnächst einen Kopfschuss" erhalte. Walk sagte, diese Drohung habe eine neue Qualität, die CDU nehme sie sehr ernst.

Lesen Sie auch: Tatverdächtiger im Fall Lübcke: Bundesanwaltschaft weitet Ermittlungen aus

"Mike Mohring hat sich dazu entschieden, weiter zu machen wie bisher", sagte Walk. Er lasse sich nicht einschüchtern. Laut Walk wurden Schutzmaßnahmen der Polizei für den Politiker verstärkt. Gewalt gegen Politiker war am Donnerstag auch Thema einer Aktuellen Stunde im Thüringer Landtag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie auch: Großteil der 46 Waffen im Mordfall Lübcke bei Markus H. gefunden

RND/dpa