Hip in den Ruhestand? Bundeskanzlerin Merkel beim Turnschuh-Shopping entdeckt

  • Kurz vor ihrem Ruhestand hat sich Kanzlerin Merkel beim Turnschuh-Shopping in Berlin gezeigt.
  • Ein Tiktok-Video zeigt die Kanzlerin, wie sie mit ihren Leibwächtern bequemes Schuhwerk aussucht.
  • Politische Turnschuhgeschichte wurde allerdings schon Mitte der 1980er-Jahre geschrieben.
Anzeige
Anzeige

Kurz vor ihrem Ruhestand wurde die noch amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Sneaker-Shopping entdeckt. Normalerweise trug die Kanzlerin in ihren 16 Jahren Amtszeit schlichte Lederschuhe. Ein Video auf dem sozialen Netzwerk Tiktok zeigt jetzt, dass sich die Kanzlerin bereits mit bequemerem Schuhwerk für den Ruhestand ausstatten will.

Als Modeexpertin geht die Bundeskanzlerin nach gut eineinhalb Jahrzehnten in Blaseruniform wahrscheinlich nicht in die Geschichte ein, dennoch setzte sie in ihrer Amtszeit einige Ausrufezeichen mit ihren Outfits.

Anzeige

Deutschlandkette und tiefes Dekolleté

Für Aufsehen sorgte beispielsweise ihre Halskette in Deutschlandfarben beim Kanzlerduell während ihres dritten Wahlkampfs ums Kanzleramt. Kritischer betrachteten einige Merkels Garderobe bei der Eröffnung der Oper in Oslo 2008, als die Kanzlerin ein tief ausgeschnittenes Abendkleid trug. Damals entfachte sich eine Debatte um die Frage, wieviel Dekolleté eine Kanzlerin zeigen dürfe.

Turnschuhe im Parlament machte übrigens Joschka Fischer bereits 1985 populär, als er zu seiner Amtsvereidigung als erster grüner Minister im Hessischen Landtag in weißen Sneakern erschien.

RND/dre

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen