• Startseite
  • Politik
  • Amtsübergabe: Biden erhält ab Montag tägliche Geheimdienst-Briefings

Amtsübergabe: Biden erhält ab Montag tägliche Geheimdienst-Briefings

  • US-Präsident Donald Trump hat seine Wahlniederlage immer noch nicht eingestanden.
  • Immerhin hat mittlerweile die Verwaltungsbehörde GSA Joe Biden als Sieger anerkannt.
  • Am Montag beginnen Bidens tägliche Briefings durch die Geheimdienste.
Anzeige
Anzeige

Washington. Der gewählte US-Präsident Joe Biden wird nach der langen Blockade durch Amtsinhaber Donald Trump kommende Woche sein erstes Geheimdienst-Briefing zur Vorbereitung auf seinen künftigen Posten erhalten. Die täglichen Termine sollen am Montag beginnen, wie Biden-Beraterin Jen Psaki am Mittwoch sagte.

Weil Trump seine Niederlage bisher nicht eingestanden hat und zahlreiche Klagen zur Wahl einreichte, hatte auch die US-Verwaltungsbehörde GSA Biden nicht zum Sieger erklärt. Das tat sie erst am Montag, wodurch formal der Weg frei gemacht wurde für den Übergangsprozess zum nächsten Präsidenten.

Dieser beinhaltet auch, dass dieser über die wichtigsten geheimdienstlichen Fragen in Kenntnis gesetzt wird.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen