Amtsenthebung von Trump? Putin versteht die Amerikaner nicht

  • In den USA hat der Kongress den Impeachment-Prozess gegen US-Präsident Donald Trump eingeleitet.
  • In Moskau wundert man sich über das Verfahren.
  • Russlands Präsident Wladimir Putin kann keine Gründe für eine Amtsenthebung Trumps erkennen.
Anzeige
Anzeige

Moskau. Kremlchef Wladimir Putin sieht keine nachvollziehbaren Gründe für das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump.

Das sei alles völlig weit hergeholt, sagte er am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Moskau. Abgestimmt werde darüber noch im Senat, "wo die Republikaner die Mehrheit haben", meinte Putin.

Mit der Mehrheit der Demokraten hatte das Repräsentantenhaus am Mittwoch dafür gestimmt, dass sich Trump sowohl wegen Machtmissbrauchs als auch wegen Behinderung der Kongress-Ermittlungen im Senat verantworten muss. Trumps Republikaner votierten geschlossen gegen die Eröffnung des Impeachment-Verfahrens.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Ein historischer Moment: Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump eingeleitet
1:31 min
In einem historischen Schritt hat das US-Repräsentantenhaus ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump eingeleitet.  © AFP

Putin sieht darin einen innenpolitischen Kampf in den USA, der damit nun fortgesetzt werde.

Die Demokraten hätten bereits in der Vergangenheit Trump eine Verschwörung mit Russland vorgeworfen. "Dann stellt sich heraus, dass es keine Verschwörung gab. Dies kann nicht die Grundlage für die Amtsenthebung sein."

RND/dpa/cle