• Startseite
  • Politik
  • Alexej Nawalny: Vertraute rufen für Mittwoch zu Massenprotesten auf

Nawalnys Vertraute rufen für Mittwoch zu Massenprotesten auf

  • Vertraute von Alexej Nawalny und Ärzte mit Verbindungen zu seiner Familie halten dessen Gesundheit für akut gefährdet und bangen um sein Leben.
  • Für Mittwoch rufen sie zu Massenprotesten auf.
  • Der inhaftierte Kremlkritiker war vor drei Wochen in den Hungerstreik getreten – auch EU und USA äußern sich besorgt.
Anzeige
Anzeige

Moskau. Vertraute des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny haben angesichts von dessen mutmaßlich schlechtem Gesundheitszustand zu Massenprotesten aufgerufen. Die Demonstrationen in Moskau und St. Petersburg seien kurzfristig für Mittwoch angesetzt worden, weil Nawalnys Leben gefährdet sei, sagte sein Stratege Leonid Wolkow am Sonntag. „Wir wissen nicht, wie lange er durchhalten kann. Aber es ist klar, dass wir keine Zeit haben.“

Der inhaftierte Nawalny war vor mehr als drei Wochen aus Protest gegen das Verhalten der Gefängnisbehörden in den Hungerstreik getreten. Nawalny forderte, dass er wegen Rückenschmerzen und Gefühlsverlust in seinen Beinen privatärztlich untersucht werden dürfe. Der russische Gefängnisdienst teilte mit, Nawalny werde angemessen versorgt.

Video
Nawalny soll in Gefängniskrankenhaus verlegt werden
2:03 min
Nach Angaben seiner Anhänger ist der Zustand des inhaftierten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny kritisch.  © Reuters
Anzeige

Ärzte durften Nawalny nicht sehen

Mehrere Ärzte begaben sich am Sonntag zu der Strafkolonie 100 Kilometer östlich von Moskau, in der Nawalny einsitzt, durften ihn aber nicht sehen. „Es ist grausam und ungeheuerlich, den Zugang zu einem sterbenden Patienten zu verweigern“, sagte Anastasia Wassiljewa, die Leiterin der von Nawalny unterstützten Gewerkschaft Ärztebündnis, vor dem Gefängnis. Die Strafkolonie ist für ein besonders hartes Regiment bekannt.

Der 44-jährige Kreml-Kritiker könnte dem Tod nahe sein, sagte der Arzt Jaroslaw Aschichmin am Samstag. Untersuchungsergebnisse, die er von Nawalnys Familie erhalten habe, zeigten stark erhöhte Kaliumwerte, die zu einem Herzstillstand führen können, und erhöhte Kreatinin-Werte, die auf geschädigte Nieren hindeuteten. „Unser Patient könnte jeden Moment sterben“, erklärte der Arzt in einem Facebook-Post.

Anzeige

EU-Politiker fordern Freilassung

Von offizieller Seite lag zunächst keine Reaktion auf den Aufruf zu Massenprotesten vor. Bei landesweiten Protesten im Januar, bei denen Nawalnys Freilassung gefordert wurde, nahm die Polizei mehr als 10 000 Menschen fest.

Anzeige
Video
USA: Konsequenzen für Russland, wenn Nawalny stirbt
0:56 min
Die US-Regierung hat Russland mit Konsequenzen gedroht, sollte der inhaftierte Kremlgegner Alexej Nawalny im Gefängnis sterben.  © dpa

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell rief die russischen Behörden am Sonntag dazu auf, Ärzten seines Vertrauens sofortigen Zugang zu Nawalny zu gewähren. Die EU werde weiterhin Nalwanys sofortige und bedingungslose Freilassen fordern, „da wir seine Verurteilung für politisch motiviert und den internationalen Menschenrechtsverpflichtungen Russlands zuwiderlaufend halten“, erklärte Borrell weiter.

US-Sicherheitsberater besorgt

Der Nationale Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan, äußerte sich besorgt über Nawalnys Gesundheit. Washington habe der russischen Regierung zu verstehen gegeben, dass es in deren Verantwortung liege, was mit Nawalny geschehe. Sie werde von der internationalen Gemeinschaft zur Rechenschaft gezogen, sagte Sullivan im Sender CNN. „Wir haben zu verstehen gegeben, dass es Konsequenzen haben wird, falls Herr Nawalny stirbt.“

Nawalny ist einer der schärfsten Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Er wurde am 17. Januar nach seiner Rückkehr aus Deutschland verhaftet. Dort war er fünf Monate wegen eines Anschlags mit einem Nervengift behandelt worden, für den er den Kreml verantwortlich machte. Der Kreml hat das zurückgewiesen.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen