• Startseite
  • Politik
  • Afghanistan: Terrororganisation IS bekennt sich zu Anschlägen auf Taliban

Afghanistan: Terrororganisation IS bekennt sich zu Anschlägen auf Taliban

  • Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) hat sich zu einer Reihe von Anschlägen in Afghanistan bekannt.
  • Im Osten des Landes wurden mehrere Fahrzeuge der Taliban angegriffen und mehrere Menschen getötet.
  • IS und Taliban bekriegen sich in Afghanistan bereits länger - trotz ähnlicher Ansichten über den Islam.
Anzeige
Anzeige

Kairo. Die Terror-Organisation Islamischer Staat hat eine Reihe von Anschlägen im Osten Afghanistans für sich reklamiert. Die Anschläge auf Fahrzeuge der Taliban gingen auf das Konto des IS, erklärte das Sprachrohr der Gruppe, Amak, am Sonntagabend (Ortszeit). Dabei waren am Wochenende in Dschalalabad mindestens acht Menschen getötet worden, unter ihnen ein Kind. Dschalalabad gilt als IS-Hochburg.

Die militant-islamistischen Taliban hatten mit einem Blitzfeldzug im August die Macht in Afghanistan an sich gerissen. Vor drei Wochen zogen die letzten ausländischen Soldaten ab. Die neuen Machthaber stehen vor schweren wirtschaftlichen und sicherheitspolitischen Problemen, die sich durch Anschläge des IS noch verstärken dürften.

Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter "Der Tag".

Taliban und IS verfechten zwar ähnlich strikte Ansichten über den Islam, bekriegten sich jedoch schon vor dem Sieg der Taliban. Während die Taliban sich auf den Krieg in Afghanistan konzentrierten, versucht der Ableger des IS in Afghanistan, weltweit Anschläge zu verüben.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen