• Startseite
  • Politik
  • Afghanistan: Taliban kontrollieren nach eigenen Angaben bereits 85 Prozent des Landes

Taliban kontrollieren nach eigenen Angaben bereits 85 Prozent Afghanistans

  • Die Taliban übernehmen immer mehr Distrikte in Afghanistan.
  • Laut Angaben der militanten Islamisten sind bereits 85 Prozent des Landes unter ihrer Kontrolle.
  • Man wolle jedoch weiterhin mittels Verhandlungen eine politische Lösung finden.
Anzeige
Anzeige

Moskau. Die militant-islamistischen Taliban-Rebellen haben nach eigenen Angaben 85 Prozent Afghanistans unter ihre Kontrolle gebracht. Man werde aber keine Provinzhauptstädte angreifen oder erobern, sagte Taliban-Unterhändler Maulaui Schahabuddin Dilauar am Freitag in Moskau. Im Gegenzug verlangten die Taliban die Freilassung weiterer gefangener Kämpfer.

Die Angaben zu den Geländegewinnen der Taliban ließen sich nicht überprüfen. Bei früheren Gelegenheiten hatten die Taliban erklärt, sie kontrollierten mehr als ein Drittel der 421 Bezirke des Landes. Die Regierung in Kabul reagierte zunächst nicht.

Taliban wollen angeblich nicht kämpfen

Anzeige

Taliban-Sprecher Mohammad Sohail Schahin versicherte, die Rebellen hofften auf eine politische Lösung mit der Regierung in Kabul. „Wir wollen nicht kämpfen. Wir wollen eine politische Lösung durch politische Verhandlungen finden“, betonte er.

Anzeige

Die Rebellen haben ihre Angriffe verstärkt, seit US-Präsident Joe Biden im April den Abzug der US-Truppen bis spätestens zum Spätsommer angekündigt hatte. Erst diese Woche flohen Hunderte afghanische Soldaten vor den Taliban über die Grenze nach Tadschikistan. Die Taliban eroberten zudem Grenzübergänge nach Usbekistan und in den Iran.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen