Abzug der Nato-Truppen aus Afghanistan hat begonnen

  • In Afghanistan sind die ersten Nato-Militärtruppen abgereist.
  • Ursprünglich sollten die Truppen erst am 1. Mai abgezogen werden.
  • Zuletzt waren nach offiziellen Angaben 1100 deutsche Soldaten für die Nato in Afghanistan.
Anzeige
Anzeige

Kabul/Brüssel. Der Abzug der Nato-Truppen aus Afghanistan hat nach eigenen Angaben des Bündnisses begonnen. Der eigentlich für den 1. Mai vorgesehene Schritt sei bereits gestartet worden, teilte das Militärbündnis am Donnerstagabend in Brüssel mit.

Da die Sicherheit der Truppen höchste Priorität habe, würden jedoch keine Details zu der Operation mitgeteilt. Der Abzug solle in „ein paar Monaten“ abgeschlossen sein.

Nach offiziellen Angaben waren jüngst 2500 US-Soldaten in Afghanistan stationiert. Darüber hinaus befinden sich auch noch rund 18.000 US-Vertragskräfte, sogenannte Contractors, in dem Land, die verschiedene Aufgaben erfüllen. Die Nato hat noch rund 7500 Soldaten im Land, darunter circa 1100 aus Deutschland.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen