Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Baden-Württemberg: Verwaltungsgericht kassiert 3G-Auflage für AfD-Demo

Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz. (Symbolbild)

Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz. (Symbolbild)

Stuttgart. Auch ungetestete Ungeimpfte dürfen am Samstag an einer Demonstration der AfD im baden-würrtembergischen Göppingen teilnehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Landkreis wollte die Teilnahme an der Demo von der 3G-Regel (Geimpft, genesen, getestet) abhängig machen und die Teilnehmerzahl auf insgesamt 150 beschränken - das Verwaltungsgericht Stuttgart setzte allerdings nun beide Auflagen außer Kraft, wie es am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

„Wir freuen uns sehr, dass am Samstag in Göppingen Geimpfte und Ungeimpfte Seite an Seite für die Freiheit demonstrieren werden“, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende der Südwest-AfD, Markus Frohnmaier. „Ungeimpfte werden immer mehr wie Menschen zweiter Klasse behandelt.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen