• Startseite
  • Politik
  • „Abschiedsgespräch“: Merkel und Xi berieten über G-20-Treffen und Klimaschutz

„Abschiedsgespräch“: Merkel und Xi berieten über G-20-Treffen und Klimaschutz

  • G-20-Gipfel, Klimaschutz, Menschenrechte: Kanzlerin Angela Merkel und Chinas Präsident Xi Jinping haben allerhand Themen besprochen.
  • Die beiden berieten am Mittwoch in einer Videoschalte.
  • Es war ein „bilaterales Abschiedsgespräch“.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Chinas Präsident Xi Jinping haben am Mittwoch in einer Videoschalte nach Angaben eines Regierungssprechers in Berlin über den bevorstehenden G-20-Gipfel und den Klimaschutz beraten. Es sei auch um die Frage von Menschenrechten und das Investitionsabkommen der Europäischen Union mit China gegangen. Beide hätten zudem die Bedeutung des 50. Jahrestags der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und China im 2022 betont.

Es habe sich um ein bilaterales „Abschiedsgespräch“ gehandelt, weil pandemiebedingt kein persönliches Treffen möglich gewesen sei, teilte der Sprecher mit. Merkel hatte zum Abschluss ihrer 16-jährigen Amtszeit noch eine Reihe von Staaten besucht, zuletzt Israel am Wochenende. Die Kanzlerin und der Präsident werden Ende des Monats aber an dem G-20-Gipfel in Italien teilnehmen – zumindest Merkel plant, dabei auch vor Ort zu sein.

RND/Reuters

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen