• Startseite
  • Politik
  • Abschiebestopp - Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour: Afghanistan kann kein Ziel für Abschiebungen sein

Grüne: Afghanistan kann kein Ziel für Abschiebungen sein

  • Der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour hat erneut einen Abschiebestopp nach Afghanistan gefordert.
  • Da das Land nicht sicher sei, könne es kein Ziel für Abschiebungen sein.
  • Das solle auch CDU-Chef Armin Laschet einsehen, sagte Nouripour weiter.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Grünen haben angesichts des Vormarschs der militant-islamistischen Taliban in Afghanistan ihre Forderung nach einem Abschiebestopp für das Land bekräftigt. „Der Fall der ersten Provinz-Hauptstädte zeigt, dass Afghanistan nicht sicher ist und deshalb kein Ziel für Abschiebungen sein kann”, sagte der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour.

Das sollte auch CDU-Chef Armin Laschet endlich einsehen, erklärte Nouripour im Gespräch mit der Nachtrichtenagentur dpa in Berli. Am Wochenende hatten die Islamisten Kundus und vier weitere Provinzhauptstädte gegen Regierungstruppen erobert.

„Das Agieren der Taliban führt die Rhetorik der Bundesregierung ad absurdum, die Dschihadisten hätten den Willen zu Friedensgesprächen“, sagte Nouripour.

Anzeige

Es ist zudem eine Frage der Zeit, bis Al-Kaida und Konsorten wieder vom Hindukusch aus operieren. Die Bundesregierung muss jetzt dringlich das Gespräch mit der Regierung in Kabul suchen und diskutieren, wie der Westen noch gegen den Kollaps alles Erreichten in Afghanistan hinwirken kann.“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen