• Startseite
  • Politik
  • Abi-Prüfungen während Corona: In Schleswig-Holstein findet sie statt

Corona: Schleswig-Holstein hält doch an Abi-Prüfungen fest

  • Am Dienstag hatte Schleswig-Holstein angekündigt, die Abschlussprüfungen an Schulen wegen der Corona-Krise abzusagen.
  • Nun macht das Bundesland einen Rückzieher.
  • Denn fast alle anderen Länder haben diesbezügliche Pläne kritisiert.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Schleswig-Holstein wird nun doch nicht wegen der Corona-Epidemie auf die Abiturprüfungen in diesem Schuljahr verzichten. Die Abiturprüfungen würden wie geplant ab dem 21. April in Schleswig-Holstein stattfinden, teilte Bildungsministerin Karin Prien (CDU) am Mittwoch in Kiel nach Videokonferenzen der Kultusministerkonferenz (KMK) und der Landesregierung mit. Es seien bei der Besprechung “sehr deutliche Worte” Richtung Schleswig-Holstein gefallen.

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Corona-Liveblog+++

Die Kieler Bildungsministerin Prien hatte am Dienstag angekündigt, wegen der Corona-Krise alle Schulabschlussprüfungen ausfallen lassen zu wollen. Fast alle Länder hätten das in dem Gespräch kritisiert. Es gebe die Tendenz, dass die Länder ihre Prüfungen abhalten wollten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Ansprache der Bundeskanzlerin in voller Länge
12:47 min
“Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst”, sagte Angela Merkel in ihrer Fernsehansprache zum Coronavirus.  © ARD

Die Vorsitzende der Kultusministerkonferenz, die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) wollte sich am Nachmittag in Mainz zu den Ergebnissen des Gesprächs äußern.

In Hessen und Rheinland-Pfalz finden momentan Abiturprüfungen unter strengen Hygienevorschriften weiterhin statt. Andere Länder haben das Abi und andere Schulabschlussprüfungen verschoben. Lehrerverbände und Bundeselternrat kritisieren das unterschiedliche Vorgehen der Länder.

Der Vorsitzende des Bundeselternrats, Stephan Wassmuth, sagte, anstatt - wie zugesagt - eine gemeinschaftliche Vorgehensweise anzustreben, koche jedes Bundesland sein eigenes Süppchen. Das verunsichere Schüler, Eltern, Lehrkräfte und alle darüber hinaus im Bildungssystem tätigen Menschen.

Anzeige
Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen
Anzeige

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen