• Startseite
  • Politik
  • “A stitch in time saves nine”: Johnson verwirrt Briten mit Sprichwort - Google-Anfragen schießen in die Höhe

Johnson verwirrt Briten mit Sprichwort - Google-Anfragen schießen in die Höhe

  • Der britische Premierminister Boris Johnson hat eine TV-Ansprache zur Corona-Lage gehalten.
  • Und etliche Zuschauer damit an einer Stelle verwirrt zurückgelassen.
  • Er nutzte ein Sprichwort, das vielen offenbar kein Begriff war.
Anzeige
Anzeige

London . Für viele seiner Landsleute hat sich der britische Premier Boris Johnson in einer Fernsehansprache zur Corona-Lage wohl nicht ganz verständlich ausgedrückt. Das Sprichwort “A stitch in time saves nine” mussten etliche Zuschauer googlen, wie aus der Google Trends-Statistik abzulesen ist.

Zur Sendezeit um kurz nach 20 Uhr schnellten die Suchanfragen am Dienstagabend in Großbritannien aus dem Nichts in die Höhe. Johnson wollte mit dem Spruch ausdrücken, dass es besser sei, früh erneut schärfere Corona-Maßnahmen zu ergreifen als zu spät.

Wörtlich ist die Redewendung mit “Ein Nadelstich zur richtigen Zeit spart neun weitere” zu übersetzen. Sinngemäß kommt das Sprichwort wohl dem deutschen “Vorsorge ist besser als Nachsorge” am nächsten. Der Premier steht in der Kritik, im Frühjahr zu spät auf die Corona-Pandemie reagiert zu haben. Mit mehr als 40.000 Toten ist Großbritannien das am schwersten getroffene Land in Europa. Derzeit steigen die Zahlen wieder rapide an.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen