• Startseite
  • Panorama
  • Zwei US-Polizisten in Streifenwagen niedergeschossen: Mann angeklagt

Zwei US-Polizisten in Streifenwagen niedergeschossen: Mann angeklagt

  • Zwei Polizisten werden in ihrem Streifenwagen in einem Vorort der US-Metropole Los Angeles niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt.
  • Ein Video der Tat sorgt in sozialen Medien für heftige Reaktionen.
  • Jetzt gibt es einen Verdächtigen.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Nach Schüssen auf zwei Polizisten in Kalifornien ist ein 36-jähriger Mann wegen versuchten Mordes angeklagt worden. Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft im Bezirk Los Angeles vom Mittwoch sollte der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt werden. Ihm droht im Falle einer Verurteilung eine lebenslange Haftstrafe. Laut der Anklage soll der Mann am 12. September in Compton, einem Vorort von Los Angeles, Schüsse auf zwei Polizisten in einem Streifenwagen abgegeben haben. Die beiden, ein Mann und eine Frau, waren lebensgefährlich verletzt worden. Sie sind nach einem Krankenhausaufenthalt mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

Das Sheriffs-Büro hatte nach dem Vorfall ein kurzes Video veröffentlicht, das zeigt, wie der Täter zügig auf die Beifahrerseite des geparkten Streifenwagens zugeht, eine Pistole zieht, ins Innere schießt und anschließend wegrennt.

Täter soll einer kriminellen Bande angehören

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft muss sich der mutmaßliche Täter wegen einer weiteren Straftat verantworten. Anfang September soll er in Compton einen Mann angeschossen und dessen Fahrzeug gestohlen haben. Er soll einer kriminellen Bande angehören. Er sei am 15. September festgenommen worden, hieß es.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen