Zwei Stuten in Reithalle sexuell misshandelt

  • Unbekannte verschaffen sich Zugang zu einem Reithof in NRW und misshandeln zwei Pferde.
  • Ein Veterinär stellt bei einem der Tiere Verletzungen im Genitalbereich fest.
  • Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruch.
Anzeige
Anzeige

Hamm. Nach der Misshandlung von zwei Stuten in der Reithalle des Märkischen Reitvereins Hamm (Nordrhein-Westfalen) sucht die Polizei nach Zeugen. In der Nacht zu Dienstag betraten Unbekannte unbefugt das Gelände des Reitvereins und verschafften sich Zutritt in die Reithalle, wie die Polizei Hamm mitteilte.

Ein Veterinärmediziner stellte später fest, dass die Täter an zwei Stuten sexuelle Handlungen vorgenommen hatten. Eines der Pferde wurde durch die Misshandlungen im Genitalbereich verletzt. Die Polizei in Hamm ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruch.

RND/am

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen