• Startseite
  • Panorama
  • Zwei FBI-Beamte bei Einsatz in Florida erschossen – Verdächtiger ebenfalls tot

Zwei FBI-Beamte bei Einsatz in Florida erschossen – Verdächtiger ebenfalls tot

  • FBI-Mitarbeiter wollen in Florida einen Haftbefehl gegen einen Verdächtigen vollstrecken, es geht um Gewaltverbrechen an Kindern.
  • Dann fallen Schüsse, zwei FBI-Beamte und der Verdächtige sterben.
  • Drei weitere FBI-Mitarbeiter werden den Angaben zufolge verletzt.
Anzeige
Anzeige

Sunrise. Bei einem Einsatz im US-Bundesstaat Florida sind am Dienstag zwei Beamte der Bundespolizei FBI ums Leben gekommen. Ein Team von Beamten habe am Dienstagmorgen (Ortszeit) in der Stadt Sunrise nördlich von Miami einen Durchsuchungsbefehl im Zusammenhang mit Gewaltverbrechen an Kindern vollstrecken wollen, als es zu dem Zwischenfall kam, teilte das FBI mit.

Laut der Nachrichtenagentur AP starben die FBI-Agenten durch Schüsse, als sie den Haftbefehl vollstrecken wollten. Der Verdächtige, der Ziel der Durchsuchung gewesen sei, kam demnach ebenfalls ums Leben.

Drei weitere FBI-Mitarbeiter seien verletzt worden, zwei von ihnen seien ins Krankenhaus gebracht worden. Weitere Angaben machte die Bundespolizei zunächst nicht.

RND/dpa/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen